März 28 2024

Lena wirbt ab nun ein Jahr lang für Anti-Aging Produkte der Marke Vichy

Ich bin mir bewusst, dass es langsam mühsam wird, aber es ist einfach notwendig, es immer wieder zu betonen: Lena beteuert stets, keine Influencerin zu sein, wenn ihre Live-Zuschauer (nicht ganz zu Unrecht) nach ihren beruflichen Aktivitäten fragen. Kreativen Content jedenfalls findet man weiterhin bei ihr nicht, um sie als Content-Creator betiteln zu können! Sie strebt, laut eigenen Aussagen, nämlich nach einer Karriere als ernstzunehmende Schauspielerin oder Model oder Fotografin … stattdessen werden wir aber in Wirklichkeit regelmäßig mit neuen Influencer-Werbekampagnen bombardiert. Man kann nicht umhin zu spüren, dass sie wirklich alles, was irgendwie lukrativ ist, noch ergreifen möchte, bevor ihre Fake-Bubble endgültig zusammenbricht und sie in der Vergessenheit verschwindet. Eins muss man ihr zweifelsohne lassen: Es bleibt unterhaltsam – besonders, wie sie einen Werbepartner nach dem anderen mit suggerierter Fake-Reichweite hinters Licht führen kann, ist längst filmreif. Und dabei gelingt es ihr sogar, trotz ihres anhaltenden Desinteresses und ihrer Unkreativität zu glänzen und unbeschadet davonzukommen.

Hier und heute eröffnen wir also das 113ste Kapitel ihres mehr oder weniger (eher weniger) erfolgreichen Buisness als Werbe-Maskottchen und selbst propagierte Nicht-Influencerin. Nachdem wir uns nun wieder wochenlang mit belanglosem Gaga-Selbstinszenierung-Content und unterschwelligen Schleichwerbungen ins Land gegangen sind, überrascht uns Lena heute tatsächlich, indem sie zu ihrem Publikum spricht! Ja, sie spricht und irgendwie denkt man sofort: Na, was willst du uns heute verkaufen!? Weil, sprechen tut sie sonst ja nur noch auswärts für Werbe-Kooperationen.

Es geht also selbstverständlich um eine neue Werbe-Kooperation, aber erst mal um Selbstdarstellung, denn sie erklärt uns zunächst mal auf Englisch, dass sie gerade sehr viel im Hintergrund zu planen habe und deswegen kaum aktiv sei. Sie will (wie schon in Livestreams angekündigt) schon wieder die Welt zu bereisen bzw. lässt sich eher einladen – angefangen in Los Angeles, dann New York, dann Berlin, dann Bali (next sponsored Urlaub vielleicht?!) und dann will sie nach Paris … dann wird der Bruder heiraten und dann … ja dann, wird sie ins Ausland ziehen – für 1 Jahr!? Zu nichts gibt es wieder Details, sodass der Informationswert ihrer Konversation damit gegen Null geht. Der auffällig beim Gestikulieren in die Kamera gezeigten Goldschmuck war sicher nur aus reinem Zufall da … mittlerweile weiß man nicht mehr wirklich, was noch echt und was für irgendjemand für Geld inszeniert ist. Traurig eigentlich! Aber weiter gehts …

Wenn man nun vielleicht denkt, das sie sich vielleicht wirklich nur mal mitteilen wollte, wird man jedenfalls direkt wieder in die Realität katapultiert, denn es wird direkt wieder chrinch. Das Geplänkel war nur Einleitung, damit sie uns nunmehr einen (zufälligen) Screenshot präsentieren kann, wo sie (auch ganz zufällig und völlig unpassend zu ihrem Vortrag eben) nach ihrer Skin Routine gefragt wird und man doch weiß direkt, was jetzt kommt und sich denkt: „Oh Mann, bitte nicht schon wieder“!

Richtig, sie kommt „✨gotchaaa✨“ mit neuer Werbung um die Ecke! Switcht jetzt dafür auch urplötzlich auf Deutsch um und präsentiert – wieder mal schnell zwischen Tür und Angel – die Ankündigung zu einer neuen Werbe-Kooperation für Kosmetikprodukte! Feiern wir! Die Wette, dass die Beiden mal für Ratiopharm werben werden, haben wir ja leider nicht gehalten … aber nun ja: Shopapotheke (Ja genau, die mit Gunter Jauch und so) tut es auch erstmal und wird jedenfalls in 2 Stories verlinkt, während Anti-Aging Kosmetik der Marke Vichy (ein 40 € Gesichtsserum und 25 € Creme) in die Kamera gehalten werden  … die Lena, wie sie uns später erklärt „empfehlen kann“ da sie die „selber benutzt“! Aha … also wohl aber erst ab jetzt bzw. heute, wenn die Kohle fließt, den ihre gezeigten plump in den Raum gehaltenen Produkte waren ja noch original verschlossen und neu. Geht also schon authentisch los! Da ist ihre andere präsentierte Story, dass Mama die Produkte in den 80ern benutzt habe, schon weitaus plausibler ausgedacht. Sie wäre – rein von der Zielgruppe her, wohl auch die bessere Werbefigur gewesen!? Nun ja, das wichtigste kommt noch … „Das Coole an dem Ganzen“ sei übrigens, das unsere Lena nun 1 Jahr lang „das Gesicht“ der Marke sein darf und wir die Produkte nun öfter (schleich) beworben sehen dürfen, weil sie „jetzt viele zugeschickt bekommt„. Na, das kann ja was werden!

Ah und weil sie „so proud ist“  und um ihre (nicht vorhandene) Authentizität noch kurz zu unterschreiben, verlinkt sie abschließend noch einen christlichen Worship Song in die Story (wobei zwangsläufig auffällt, dass ihr Bibel-Thema seit paar Wochen wieder nicht mehr aktuell war) und verschwindet danach wieder von der Bildfläche, genauso plötzlich wie sie erschienen ist. Bähm!

Ja, ist doch geil oder?! … und steigert den bereits eingangs erwähnten Unterhaltungswert. Das einmal mehr weder die Zielgruppe vorhanden noch passend ist und Lena als Werbegesicht keinesfalls repräsentativ für diese Marke agiert, braucht man nicht wirklich mehr zu erwähnen, wenn man hier im Blog bisschen recherchiert. Wir erinnern uns noch mit einem Schmunzeln an ihre letzten beiden Kosmetik Kooperationen zurück. Innerhalb einer Woche bewarb sie auch dem Nichts heraus zwei konkurrierende Marken, dann vorher und nachher nie wieder! Das eine Produkt wurde letztendlich ganze 3-4 mal auf Amazon verkauft und das andere der Konkurrenz verschwand so schnell, wie es beworben wurde – trotz teurem TamTam in Hamburg. Den dazugehörigen angeblichen TV-Werbespot hat – außer Mitarbeiter und Freunde – am Ende nie jemand zu Gesicht bekommen und keiner ihrer 21 Millionen „Fans“ hat beides davon jemals thematisiert. Unvergessen auch ihre genauso „authentisch“ wirkenden „Werbe-Botschafter“ Tätigkeiten für die Kosmetikmarke Sephora und den Edel-Föhn-Hersteller GHD. Lena´s dazu präsentiertes „Werbevideo“ dazu war beispiellos dilettant und auch „der Erfolg“ der teuer produzierten Videos unterirdisch! Alles „Erfolgsgeschichten“ also, wo sich erwartungsgemäß nun auch diese Kooperation gebührend einreihen wird …

Noch kurioser wird das Ganze eigentlich, wenn man weiß, dass die Marke Vichy ja auch noch zu L’Oréal gehört, also die, die kürzlich eigentlich ja schon genug Marketing Kohle aus dem Fenster geworfen hatten, mit unserer Lena!? Nun wird in der Firmenfamilie also die nächste gutgläubige Marke verheizt! Und klar, hat sie nun viel zu tun … beim Hofieren und Verheizen von weiterem  Marketing Budget.

Wie es zur Kooperation gekommen sein wird, ist auch sonnenklar und bedarf keiner Erklärung. Die ehrenvolle Marke setzt allseits bekannt ja einen Fokus auf Anti-Aging Pflegeprodukte und das wollen sie mit unserer Mulit-Millionen Lena nun den guten Ruf kaputtmachen ändern und verjüngen! Dass es natürlich nicht funktionieren wird … und glaubt uns, es wird erfahrungsgemäß nicht funktionieren, … ist ebenfalls sonnenklar – jedenfalls so lange nicht, wie sich indische und pakistanische Follower-Bots nicht eincremen können! Ihr Videograf wirds am Ende schon irgendwie richten und ihre Kreativlosigkeit erneut überspielen …

Auf die Creme, Fertig,… Los!

 

Update, 03.04.2024

Seit ihrer stümperhaften Ankündigung für ihren neusten Werbe-Partner kam ja wie üblich nichts mehr dazu. Die Marke versucht derweil schon mal u.a. über Instagram-Ad und mit Lena´s Konterfei ihre Anti-Falten Cremes zu vermarkten.

Update, 04.04.2024

Heute wird auf Instagram und auf TikTok werbewirksam für die neue Kooperation das Gesicht eingecremt … das geht wie üblich wortlos von statten, ohne jeden wirklichen Informationsgehalt. Tja und wo es halt keine Fans mehr gibt, gibt es auch kein Interaktion! Im Gegenteil, am Ende des Tages beschweren sich die letzten paar echten Fans in den Kommentaren über die Bots in Lena´s Werbepostings. Fazit am Ende des Tages und bei ihrer 34.4 Millionen suggerierter Reichweite : Ganze 63 Kommentare auf Insta (Likes sind ausgeblendet) und 70 Kommentare auf TikTok!

Update, 05.04.2024

Damit das Elend nicht sofort auffällt, hat Lena ihre Werbung auf Instagram wieder in den Reels Tab geschoben. Nach einem Tag sieht das Ergebnis nicht viel besser aus. Auf Instagram sind in weiteren 13 Stunden gerade mal 8 Kommentare dazugekommen und auf TikTok 7 Kommentare … inkl. zahlreicher Bots und Emojys.

Update, 26.04.2024

Eingecremt oder gezeigt wurde zwischenzeitlich nichts mehr … nur brav wenns per Postingplan sein muss. Ihre Floskel „ich nutz es selbst regelmäßig“ bleibt weiterhin nur heiße Luft.

Na ja, aber wenn man eingeladen wird von der Marke, kann man wie immer auf Kosten anderer flexen. Lena zeigte sich jedenfalls vorgestern stumm plötzlich aus Paris. Nach Präsentation ihres üppigen Essens in der Story verkündet sie am späten Abend, dass sie sich damit den Magen verdorben habe – was sie auffällig detailreich uns mitteilt. Einen Tag später soll es einen „Workday“ in Paris geben … vielleicht hat sie aber einfach nur keine Lust da hinzugehen?!

Von dem „Workday“ hören und sehen wir am nächsten Tag nämlich nichts, wir vermuten aber es geht um ein Werbe-Event der Marke, welches in Paris stattfindet. Wahrscheinlich wird sie dort den Geschäftspartnern als neues Werbe-Maskottchen vorgestellt. Vom eigentlichen Event sehen wir natürlich wieder nichts, aber es werden geschenkte Produkte wortlos in der Story gezeigt. In den zahlreichen Storys der Marke bezüglich der Veranstaltung, wo auch zahlreiche andere Influencer Storys repostet werden, taucht Lena in Person nicht auf.

Übrigens: Ihre erste Werbe-Aktion für die Marke trotz 10 Millionen (gekaufter) Reichweite, nach 3 Wochen nur rund 100 Kommentare an Feedback erreicht … aber Paris Trip war umsonst! Läuft!

Update, 01.05.2024

Der Tag startet mit Story-Werbung für Lena´s Anti-Aging-Produkte Kooperation („lil morning routine„) … eine Sekunde lang hat man die 3 Produkte, um die es geht, kurz aufblitzen sehen. Achtet auch mal darauf wie wenig verbraucht die Produkte nach über einen Monat erst sind … Es wird nicht authentischer, sondern eher lächerlich!

Update, 23.05.2024

Könnt ihr euch noch an Lena´s wohlwollendes Werbevideo für ihre Anti-Falten-Creme Kooperation erinnern!? Vor ca. 2 Monaten postete Lena das Video in ihren Reels Feed.

Als ich jetzt wieder mal nach den „Erfolgen“ geschaut hatte, bekommt man erneut ein leuchtendes Beispiel aus Lena´s Kuriositäten-Kabinet präsentiert. Ganze 19.2 Millionen Mal will Lena das Video angeblich zwischenzeitlich ausgespielt haben … und 136 Kommentare, sowie 19 Shares sind als Ergebnis davon bis heute sichtbar! Wie verarscht muss sich die Marke nur vorkommen!? Unglaublich …


Schlagwörter:
© 2020 Leliworld Community . All rights reserved.